Rechtstexte schreiben, die gelesen werden

AGBs, Nutzungsbestimmung und Rechtstexte im Allgemeinen sind Texte, die niemand liest. Der Grund dafür ist nicht mangelndes Interesse, sondern fehlende Lesbarkeit. 

Textgattung Rechtstext

Rechtstexte wie AGBs sind eine wichtige Geschäftsgrundlage und können bei Fehlern für großen Wirbel oder sogar Rufschäden sorgen. Realität ist jedoch, dass der Rechtstext häufig mehr verschleiert, als das er aufklärt. Lesbare Rechtstexte bieten dem Leser neben Verständlichkeit auch ein Kontrastprogramm zur üblichen „Rechtsverdrehung“.

Die Struktur

Nicht nur Paragraphen, sondern klare Strukturierung: Zwar ist der Aufbau eines Rechtstextes in der Regel strikt vorgegeben, dennoch können wichtige Akzente im Fließtext gesetzt werden. Schon durch regelmäßige Absätze können Sie Ihren Rechtstext sinnvoll strukturieren und verschaffen dem Leser damit Orientierungspunkte. Halten Sie Ihren Leser nicht auf Distanz. Sprechen Sie ihn direkt an, um Aufmerksamkeit und Vertrauen zu gewinnen. 

Bild Zitat Goethe

Die Verständlichkeit

In Sachen Inhalt gibt es beim Rechtstext versteckte Optimierungsmöglichkeiten. LinguLab zeigt Ihnen diese auf und liefert direkt Tipps, wie Sie sie am besten angehen. 

  •  Tipp #1: Rechtlich sichere Formulierungen nicht in Fachsprache einbetten

Obwohl viele Formulierungen in Rechtstexten vorgegeben sind, ist dazwischen noch viel Platz für verständliche Erläuterungen. Entlasten Sie Ihren Leser mit einer verständlichen Sprache. Er kann so die wichtigen Begriffe leichter verstehen.

  • Tipp #2: Wer schachtelt, verschleiert

Im Bereich der Satzkonstruktionen liegt ein Großteil des Verbesserungspotentials. Verfasser von Rechtstexten sehen sich häufig dazu gezwungen, schwer verständliche Floskeln zu verwenden. Bemühen Sie sich darum, zugleich rechtssicher und verständlich zu bleiben.

  • Tipp #3: Abkürzungen

Ein Rechtstext ist in der Regel gespickt mit Abkürzungen. Um dem Leser nicht nur Hieroglyphen vorzusetzen, schreiben Sie Abkürzungen aus. Mit LinguLab nehmen Sie rechtlich notwendige Abkürzungen in Ihr persönliches Wörterbuch auf. Wir zeigen Ihnen, wo Sie außerhalb dieser Begriffe noch besser schreiben können. 

Tipps für Geschäftsbriefe schreiben

Mehr erfahren