Poesie und Textverständlichkeit

LinguLabs algorithmische Analyse von Texten ruft meist zuerst Skepsis hervor. Oft entsteht der Eindruck, unsere Software zur Textoptimierung beschneide den Autor in seinen Möglichkeiten und in seiner Sprache. Wir erläutern heute, warum dem nicht so ist.

Derzeit hat LinguLab zwei große Ziele. Die Optimierung der Textverständlichkeit zum einen und zum anderen die Verbesserung der Web-Lesbarkeit  ihrer Texte. Wir analysieren messbare Größen für eine neutrale Bewertung. In Sachen Textverständlichkeit ist insbesondere dieser neutrale Blick  sehr wichtig. Das Hintergrundwissen des Verfassers eines Textes übersteigt in der Regel das des Lesers. Desweiteren befindet man sich meist auf verschiedenen sprachlichen Niveaus oder das des Lesers ist unbekannt. Dies verschlechtert die Textverständlichkeit.

Einfachheit geht einher mit Textverständlichkeit

Einfacher Wortschatz und unverschachtelte Sätze tragen zum Textverständnis bei. Ein hohes Sprachniveau, das ‘gelehrt’ wirken soll, verfehlt seine Wirkung jedoch bezüglich der Verständlichkeit.
Module bei LinguLab Live:

  • Satzkonstruktionen
  • Passivkonstruktionen
  • Worthäufigkeit
  • Nominalstil
  • Füllwörter
  • Adjektivhäufung
  • Modalität

Gliederung

Ein anschaulich gegliederter Text wirkt übersichtlicher. Zu diesem Bereich gehört auch, in nachvollziehbaren Schritten zu argumentieren. Auch damit lässt sich die Textverständlichkeit erhöhen.
Module bei LinguLab Live:

  • Überschriften
  • Strukturierung
  • Absätze
  • Listen
  • Hervorhebungen
  • Info-Vermittlung

Prägnanz

Ein prägnanter Text kommt schnell auf den Punkt und vermeidet weites ausschweifen. Sich auf das Wesentliche zu konzentrieren ist wichtig, um Informationen zu vermitteln.
Module bei LinguLab Live:

  • Textlänge
  • Wortlänge
  • Info-Vermittlung
  • Absätze
  • Suchmaschinenrelevanz (Denn Suchmaschinen arbeiten nach genau diesem Prinzip – Prägnanz im Bezug auf ein Stichwort ist gleichbedeutend mit einem guten Suchergebnis zu diesem.)

Stimulanz

Dieser Teil der Textverständlichkeit ist mit heutigen Mitteln noch nicht maschinell zu erfassen. Es liegt nach wie vor an ihnen, dem Verfasser, anregende Sätze in einen abwechslungsreichen Text einzubauen. Dies erhöht das Interesse des Lesers und erzeugt auch in nicht-poetischen Texten den Drang, weiterzulesen. Genau hier liegt die Kunst des Schreibens, denn auch ein rein informativer Text kann spannend für den Leser sein. Sprachpsychologisch ist dies ein großer Vorteil, denn “spannend” ist hier nicht im Sinne von “Entertainment” zu verstehen. Ein interessant gestalteter Text stimuliert den Leser, Informationen aufzunehmen.

Auch wenn es schwierig ist, dieses Kriterium algorithmisch zu beurteilen: Eines unserer Module kann man bestimmt zur Stimulanz zählen – das Modul “Direkte Sprache“. Es ermittelt inwiefern der Leser direkt angesprochen wird, was die Distanz zwischen Verfasser und Leser verringert.

Worin liegt die ‘Poesie’ in optimierten Texten?

Es ist also nach wie vor an ihnen, den Leser zu stimulieren. Dies ist wie unter anderem Schulz von Thun in seinen Analysen feststellt, auch für die Textverständlichkeit wichtig. Auch ein informativer Text kann – wenn auch nicht im klassischen Sinne – Poesie sein!

Poetische Texte erzeugen durch Stilmittel einen Unterton in der Schriftsprache. So wecken sie beim Leser das Verlangen, sich mit dem Text zu beschäftigen. Ein Unterton ist in einem informativen Text nicht angebracht. Stilmittel schmälern in der Regel die Textverständlichkeit. Geschickte Überleitungen und interessante Gestaltung des Inhalts führen jedoch zum selben Ziel!

Bild Franz Kafka
Franz Kafka: "Seitdem ich LinguLab habe, kann ich endlich offen über meinen Vater sprechen!"

Sowohl Schreiber als auch für Lektoren zur Korrekturunterstützung kann LinguLab alle messbaren Fehler aus ihrem informativen Text aufzeigen, um die beste Balance zwischen Verständlichkeit und Leseranregung zu finden. Um diese Balance für jede Textgattung zu finden, wählen sie einfach aus einer der von uns vorgeschlagenen Textkategorien wie Pressemitteilung oder Produktbeschreibung.